Kindermöbel seit 1881
Qualität aus Deutschland
TÜV/GS Zertifizierung
Sicherheit für Ihr Kind

Hallo, Besuch ist da! Tipps für den ersten Babybesuch und Geschenkideen zur Geburt

Ein neugeborenes Baby in der Familie oder im Freundeskreis ist ein großes Ereignis – nicht nur für Eltern und Geschwisterkinder. Alle möchten das neue Menschlein sehen, möchten ihr Mitgefühl und ihre Freude ausdrücken und vielleicht ihre Unterstützung anbieten für alles, was auf die junge Familie nun so zukommen mag. Und zu welcher Gelegenheit könnte man das besser tun, als bei einem Babybesuch? Sehr schön, tun Sie das gerne – aber bitte nicht spontan und unangekündigt, sondern erst, wenn Sie ein offizielles OK haben. Welche Dos und Don’ts es aus diesem wichtigsten Tipp sonst noch zu beachten gilt und über welche Geschenke zur Geburt sich Eltern freuen, das lesen Sie im Folgenden.

Der erste Babybesuch: Tipps für Freunde und Verwandte

Tipp Nr. 1: Bitte nicht zu viele auf einmal: Wer darf alles mit?

Nein, nicht Kind und Kegel und vielleicht sogar noch der Hund. Am besten, so wenige wie möglich. In den ersten Tagen und Wochen steht sicher niemandem Sinn nach Trubel zu Hause. Deshalb: Falls vorhanden sollten eigene Kleinkinder, wenn möglich, am besten zu Hause bleiben. Sie verstehen vielleicht die besondere Situation noch nicht und sorgen mit ihrer Ungeduld oder lautem Spielen für unnötige Unruhe und Stress.

Tipp Nr. 2: Wie lange kann ich bleiben? Bitte nur kurz!

Kürzer in diesem Fall besser: Bei einem Babybesuch geht es darum, das neue Kind zu sehen und zu begrüßen. Ein ausführlicher, stundenlanger Kaffeeklatsch ist nicht angesagt – es sei denn, Sie werden explizit gebeten, länger zu bleiben. Beschränken Sie Ihren Besuch auf maximal eine Stunde. Meist sind Mutter und Kind in der ersten Zeit einfach noch müde und froh, wenn wieder Ruhe in Haus oder Wohnung einkehrt.

Tipp Nr. 3: Wie verhalte ich mich dem Baby gegenüber?

#Bitte nicht zu nahe kommen!
So ein kleines Wesen ist einfach unglaublich süß und man möchte es einfach anfassen, über den weichen Flaum auf dem Kopf streichen, die zarten Bäckchen streicheln oder seine Hände halten. Trotzdem: Tun Sie es nicht bzw. nur dann, wenn sie die Eltern vorher um Erlaubnis gefragt haben. Das Immunsystem Neugeborener muss sich erst noch entwickeln und ist sehr empfindlich. In jedem Fall gilt: Immer gut Hände waschen und selbstverständlich nur kerngesund zum Babybesuch kommen!

Tipp Nr. 4: Kluge Ratschläge geben – lieber nicht!

Sie haben selbst schon Kinder, kennen sich aus mit dem Stillen, bei der Babypflege und Kinderkrankheiten? Sicher finden sich noch viele Gelegenheiten, zu erzählen und sicher werden Ihre Ratschläge auch bald gebraucht. Beim 1. Besuch sind sie fehl am Platz. Lassen Sie die Neu-Eltern erstmal machen und eigene Erfahrungen sammeln. Schließlich ist jedes Kind anders und den einen richtigen Weg gibt es sowieso nicht!

Mitbringsel und Geschenke zur Geburt

Genauso wenig gibt es das eine perfekt Geschenk über das alle sich freuen. Die Geschmäcker sind verschieden und auch, ob das Baby das erste Kind seiner Eltern ist oder ob schon Geschwister da sind, sollte bei der Auswahl des Geburtsgeschenkes bedacht werden. Wir haben deshalb unsere Top-10 Geschenke zur Geburt zusammengestellt, die sich unabhängig vom Geschlecht und möglicher Geschwister verschenken lassen und immer wieder schön sind:

Geschenk-Tipp Nr. 10:

Eine richtig schöne, kuschelig weiche Babydecke. Sie ist perfekt als zusätzlicher Schutz für den Kinderwagen und kann auch prima als Spiel- und Krabbeldecke für die erste Zeit genutzt werden. Am besten natürlich aus reinen Naturmaterialien.

Geschenk-Tipp Nr. 9:

Lätzchen kann Baby nie genug haben. Besonders schön und praktisch sind Schlupf-Lätzchen mit weichem Halsbündchen und zum Über-den-Kopf-Ziehen. Übrigens: Individuelle Lätzchen lassen sich auch ganz einfach selbst machen!

Geschenk-Tipp Nr. 8:

Ein Kapuzenhandtuch ist etwas, woran junge Eltern oft gar nicht denken – und dann fehlt es beim ersten Baden. Es ist wunderbar weich, hat eine perfekte Größe für die Zwerge und ist mit der angenähten Kapuze unglaublich praktisch.

Geschenk-Tipp Nr. 7:

Eine Schnullerkette! Ohne geht einfach nicht! Schließlich verschwinden alle Schnuller immer unauffindbar in irgendwelchen „schwarzen Löchern“. Praktisch, wenn man sie an Kind oder Kinderwagen anclipsen kann und immer zur Hand hat.

Geschenk-Tipp Nr. 6:

Ein Nachtlicht braucht jedes Kind früher oder später – und es begleitet sie meist sehr lange. Sein sanftes Licht hilft beim Einschlafen, es ersetzt das große Licht, wenn Baby mitten in der Nacht wach wird und es kann von etwas größeren Kindern einfach alleine an- und ausgemacht werden.

Geschenk-Tipp Nr. 5:

Mit einem Dinkel- oder Kirschkernkissen verschenken Sie Wärme und Geborgenheit. Gerade in den ersten Lebensmonaten werden Kinder häufig von Bauchschmerzen geplagt – da und auch später noch, leistet ein Dinkelkissen ganze Arbeit beim Beruhigen und Trösten!

Geschenk-Tipp Nr. 4:

Sie wollen gerne etwas Größeres, Dauerhaftes schenken? Warum tun Sie sich nicht mit anderen zu einem Gemeinschaftsgeschenk zusammen und übernehmen eine der großen Anschaffungen, die für werdende Eltern anstehen? Den Kinderwagen, einen Hochstuhl, das Babybett oder die Wickelkommode zum Beispiel.

Geschenk-Tipp Nr. 3:

Immer gut sind Geschenke zum Aufbrauchen: Ein beliebter Klassiker ist die Windeltorte oder auch ein hochwertiges Öl zur Babymassage. Aber auch Mama freut sich über etwas Schönes für sich allein – ein entspannendes Pflegebad zum Beispiel oder ein beruhigender Tee.

Geschenk-Tipp Nr. 2:

Ein Baby-Erinnerungsalbum, in dem die schönsten Momente und Meilensteine des ersten Jahres in Text und Bild festgehalten werden können, ist ein Geschenk für die Ewigkeit. Das erste Lachen, der erste Brei, erste Krabbelversuche und überhaupt alle Gedanken, die nicht verloren gehen sollen, finden hier Platz.

Geschenk-Tipp Nr. 1

Und hier ist er, unser Top-Geschenk-Tipp: Gutscheine für die frischgebackenen Eltern! Gutscheine für Freundschaftsdienste wie z.B. „den Wocheneinkauf übernehmen“, „Abendessen kochen“, „Babysitten“ oder „mit älteren Geschwistern etwas unternehmen“. Sie werden sehen: Diese immateriellen Geschenke sind die wertvollsten von allen und eine echte Hilfe für alle frisch gebackenen Mamas und Papas. Seien Sie kreativ und verschenken Sie Ihre Zeit und Unterstützung. Es macht Spaß – versprochen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Krabbeldecke für Laufgitter 6-Eck Matrix Krabbeldecke für Laufgitter 6-Eck Matrix
  • Auch als Krabbeldecke zu verwenden
  • Weich und geborgen

*UVP inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hochstuhl FILOU UP Hochstuhl FILOU UP
  • mitwachsend
  • inkl. Ess- und Spielbrett
  • 3-Punkt Sicherheitsgurt

*UVP inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wickelkommode Mette Wickelkommode Mette
  • Sehr viel Platz
  • passende Wickelmulden erhältlich

*UVP inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Newsletter abonnieren

Möchten Sie mit dem Angebot auf dem Laufenden bleiben?
Abonnieren Sie unseren Newsletter!