Kindermöbel seit 1881
Qualität aus Deutschland
TÜV/GS Zertifizierung
Sicherheit für Ihr Kind
Kindermöbel seit 1881
Qualität aus Deutschland
TÜV/GS Zertifizierung
Sicherheit für Ihr Kind

Laufgitter für Kinder - sichere Spielfläche oder eingeschränkte Bewegungsfreiheit?

Jeder kennt diese Alltagssituationen: die Nudeln kochen über, das Telefon klingelt oder der Postbote bringt ein Paket. Mit Baby und Kleinkind entwickeln sich diese Momente jedoch zum erhöhten Stressfaktor. Denn wohin mit dem süßen Fratz, wenn Sie sich gerade auf etwas anderes konzentrieren müssen? Ein Laufgitter kann in diesen Situationen Abhilfe schaffen. Dadurch haben Sie kurzfristig eine Pause und können Ihre Aufmerksamkeit anderen Dingen widmen. Deswegen wird der sogenannte Laufstall aber auch oft kritisiert. Nun ist es an der Zeit alle Vorurteile auszuräumen und die Vor- und Nachteile genauer zu beleuchten. Folgende Argumente sprechen für die Nutzung des Gitters:

Sicher in stressigen Alltagssituationen

Das Laufgitter ist in allererster Linie ein Ort, an dem Sie Ihr Baby oder Kleinkind für eine kurze Zeit sicher aufgehoben wissen, um in stressigen Situationen einen klaren Kopf und vor allem zwei freie Hände zu bewahren. Damit werden die Kleinen vor möglichen Gefahrenherden im Raum ferngehalten. Weich gepolsterte und abgerundete Streben eines Laufstalls bergen kaum ein Verletzungsrisiko und bieten maximale Sicherheit.

Die Kleinen immer im Blick

Durch ein Laufgitter haben Sie Ihre Liebsten ständig im Auge während Sie die Hausarbeit erledigen. Egal ob beim Kochen, Bügeln oder Duschen - der Nachwuchs ist immer mit dabei und in Sichtweite der Erwachsenen. Das erleichtert die täglichen Aufgaben ungemein und Sie können währenddessen mit Ihren Kleinen kommunizieren.

Förderung der Grobmotorik

Das Laufgitter ermöglicht kleinen Kletteraffen dank praktischer Stäbe erste Stehversuche zu erproben. Denn diese dienen als super Stütze, um sich daran festzuhalten und hochzuziehen. So wird gleichzeitig die Grobmotorik gefördert.

Jede Menge Spaß

Durch verschiedene kindgerechte Spielsachen wird das Laufgitter zur Entdeckerzone. Egal ob mit Kuscheltieren, Rasseln oder Spielketten – mit dem passenden Spielzeug können Sie den Laufstall als individuelle Spielecke gestalten. Das sorgt für jede Menge Spaß und lässt keine Langeweile aufkommen.

Dennoch sehen Kritiker durch das Laufgitter den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder beeinträchtigt. Natürlich sollte man dieses nicht als ausschließlichen Aufenthaltsort der Kleinen nutzen. Denn der Nachwuchs braucht Raum und Freiheit, um sich zu entwickeln. Ebenso sollten Sie es vermeiden die Kinder zur Strafe in das Kinderlaufgitter zu setzen, da dies dann von den Kindern als Ort der Bestrafung und des Abstands zu den Eltern wahrgenommen wird.

Laufgitter plus Geuthers Chilli mit kleinem Kind in Szene

Trotz der Bedenken rund um das Laufgitter, beweist es sich als sehr praktisch für viele Eltern. Und ist im richtigen Maße keineswegs schädlich für die Kleinen. Anstatt über ein Entweder-oder zu urteilen, ist es wichtig über ein Sowohl-als auch nachzudenken.

Geuther Laufgitter - für alle Anforderungen gewappnet

Egal welche Größe oder Form – Geuther hat für jede Anforderung das richtige Laufgitter. Die gepolsterten Böden sind höhenverstellbar, sodass Ihr Kind über die Gitterstäbe alles sehen kann. Durch die verschiedenen Formen (Rechteck, Quadrat oder Sechseck) passen sich die Laufgitter perfekt den Raumgegebenheiten der Wohnung an. Teppichrollen am Laufgitter ermöglichen maximale Flexibilität des Einsatzortes. Und mit der Laufgitterhängematte Chilli, die über das Gitter gespannt wird, können Sie die Babys noch besser im Blick behalten. Entdecken Sie die Produktvielfalt von Geuther unter http://www.geuther.de/produkte/sicherheit.de.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter abonnieren

Möchten Sie mit dem Angebot auf dem Laufenden bleiben?
Abonnieren Sie unseren Newsletter!