Abenteuer Kinderzimmer: Fantasie von Kindern anregen


Fantasie von Kindern anregen - das richtige Kinderzimmer macht es möglich
Egal ob Räuberhöhle oder Prinzessinnenschloss – ein Kinderzimmer kann so vieles sein. Kinder lieben es immer wieder in neue Welten einzutauchen und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Dabei verwandeln die Kleinen das Kinderzimmer immer wieder in ein neues kleines Abenteuer. Leider können zu viel Fernsehen, Smartphone und sonstiger Medienkonsum diese Kindesgabe hemmen. Das liegt vor allem daran, dass diese Art der Beschäftigung nicht viel Freiraum für Kreativität und eigene Ideen bietet. Umso wichtiger ist es, dass Mama und Papa regelmäßig Anreize bieten. Wie das Kinderzimmer im Handumdrehen zum Abenteuerspielplatz wird und wie Eltern die Fantasie von Kindern anregen können, lesen Sie in diesem Beitrag.

Warum ist eine blühende Fantasie bei Kindern so wichtig?

Fantasiewelten sind ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung von Kindern. Gerade durch eine gut ausgeprägte Vorstellungskraft, sind die Kleinen in der Lage die Wirklichkeit zu verarbeiten. Anderenfalls bliebe die Realität für Kinder weitestgehend ungreifbar. Außerdem ist die Fantasie Grundvoraussetzung für die Kreativität des Nachwuchses. Ohne vorhandene Vorstellungskraft entwickeln die Kleinen nur schwer eigene Spiele oder Welten, in die sie mit viel Freude eintauchen können. Eigene Ideen entstehen genau dann, wenn Altbekanntes verfremdet und umgedeutet wird. Was sich im ersten Moment kompliziert anhört, ist eigentlich ganz einfach: Denn die Kleinen lassen ihre Kreativität ganz von alleine spielen. Eltern müssen nur wissen, wie sie die Fantasie von Kindern anregen.

Unsere Tipps: So können Eltern die Fantasie von Kindern anregen

Fantasie und Kreativität sind also voneinander abhängig. Wichtig ist, dass Mama und Papa ihrem Nachwuchs auch mal der Langeweile überlassen. Freiräume bieten die beste Grundlage um fantasievolle Gedanken wachsen zu lassen. Soll die Fantasie aktiv angeregt werden, können Eltern ihre Schützling unter anderem mit folgenden Methoden zu Kreativ-Sein animieren:

  • Rollenspiele

Egal ob Onkel Doktor oder Vater-Mutter-Kind: Rollenspiele sind wichtig für Kinder. Hier nutzen die Kleinen die Möglichkeit Alltägliches zu verarbeiten. Indem sie immer wieder in eine neue Rolle schlüpfen, entwickeln sie ein Verständnis für verschiedene Standpunkte. Zudem wird das Sozialverhalten der Sprösslinge gestärkt.

  • Märchen, Geschichten & Co.

Märchen und Geschichten können die Fantasie von Kindern anregen. Sie dienen als Anreiz, um später eigene Spiele oder Geschichten zu entwickeln. Zudem fördern Lesestunden das Interesse am Lesen und Schreiben.

  • Zeichnen, Basteln, Malen

Auch jegliche Art von Hand- und Bastelarbeiten lässt das Gehirn von Kindern arbeiten. Eltern sollten dem Nachwuchs dabei die Möglichkeit bieten verschiedene Materialien kennenzulernen. Wasserfarben, Knete, Stoffreste und Co. laden zu kreativen Ideen ein. Hier gilt übrigens: Keine Anleitung – umso besser!

  • Ausgeprägtes Sozialleben

Auch ein gut ausgeprägtes Sozialleben trägt zur Fantasie von Kindern bei. Kindergarten, Spaziergänge, Zoobesuche – all das reichert die Vorstellungskraft der Kleinen an. Außerdem können sich Kinder in der Gruppe gegenseitig inspirieren und voneinander lernen.

So wird das Kinderzimmer zum Abenteuerspielplatz

Wer in eine neue Welt abtauchen will, braucht in erster Linie nichts anderes als seine Fantasie. Dennoch ist es umso schöner, wenn Kinder auch ihre eigene kleine Welt drum herum bauen dürfen. Eltern können die Fantasie von Kindern anregen, indem sie die Kleinen allein mit ein paar Kissen und Decken ausstatten. Damit lässt sich wunderbar eine kleine Höhle bauen. Auch ein etwas größerer Karton kann wunderbar als kleines Haus dienen. Selbst der Kinderstuhl kann kinderleicht zur Schutzinsel vor Piraten umfunktioniert werden. Außerdem eignen sich Hochbetten wunderbar, um sich in seine eigene kleine Festung zurückzuziehen. Eine Decke ganz einfach in der Matratze feststecken. Voila! Fertig ist die Ritterfestung für Kinder.

Geuther: Kinderzimmer-Action dank Hochbett

Auch Hochbetten sind aufregend und können die Fantasie von Kindern anregen. Spiel- und Hochbetten von Geuther können ganz nach der Vorstellung der Kinder gestaltet werden. Bunte Accessoires wie Vorhänge, Tunnel und Rutsche machen aus dem Hochbett ein ultimatives Abenteuer. Obendrein sind sie DIN EN 747 geprüft und überzeugen durch eine solide Bauweise und hervorragende Qualität. Neben Hochbetten umfasst das Sortiment von Geuther voll ausgestattete Kinderzimmer, Hochstühle , Lauf- und Treppengitter sowie Pflege-  und Spielsachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.