Platz zum Spielen, Malen, Basteln: Kindersitzecke für mehr kreativen Freiraum im Kinderzimmer

Kindersitzgruppe von Geuther Kindermöbel made in germany.
Kinder benötigen im Kinderzimmer vor allem eines: jede Menge Platz zum Spielen. Genau deshalb sollte bei der Auswahl der Möbel darauf geachtet werden, dass diese sowohl praktisch als auch platzsparend sind. Anfangs reicht den Kindern etwas Bodenfläche, um sich spielerisch auszutoben. Doch wenn die Kleinen langsam anfangen sich für Malbücher, Basteln & Co. zu interessieren, sollte zusätzlich über die Anschaffung einer Kindersitzecke nachgedacht werden. Wir erklären, welche Vorteile das kreative Plätzchen hat, worauf Sie beim Kauf achten sollten und geben zusätzlich einen kreativen Oster-Basteltipp für Kinder. 

Kindersitzecke: Deshalb ist die Anschaffung sinnvoll

Es kann natürlich auch am Esstisch gebastelt werden, aber ein eigener kreativer Rückzugsort, an dem Stifte und Malbücher nicht sofort wieder weggeräumt werden müssen, ist für die kleinen Bastler um einiges attraktiver. Daneben bringt die Anschaffung einer Kindersitzecke auch jede Menge Vorteile mit sich und ist sogar wichtig für die Gesundheit der Kleinen. Tisch und Stühle sind darauf ausgerichtet, den Kleinen eine angemessene Sitzgelegenheit zu bieten. Das bedeutet, dass Kindersitzgruppen genau an die Körpergröße von Kindern angepasst sind. Auf diese Weise wird eine aufrechte Sitzhaltung unterstützt. Da die Kleinen am Tisch malen und basteln, sollte die Kindersitzecke möglichst am Fenster platziert werden. So wird sichergestellt, dass die Bastelwerkstatt mit möglichst viel Tageslicht versorgt wird.

Darauf sollten Sie beim Kauf einer Kindersitzecke achten

Die Qualität und Verarbeitung der Materialien haben auch bei der Anschaffung einer Kindersitzecke oberste Priorität. Tisch und Stühle sind zwar in den meisten Fällen an die Körpergröße der Kleinen angepasst, doch es macht einen Unterschied, ob Sie ein drei- oder achtjähriges Kind zuhause haben. Die wichtigsten Kriterien beim Kauf im Überblick:

  • Sicherheit: Es sollte darauf geachtet werden, dass Ecken und Kanten abgerundet sind. Zudem sollten keine Schrauben hervorstehen. 
  • Material: Eine Variante aus Holz ist aufgrund der Robustheit und Stabilität zu empfehlen. Verwendete Lackierungen sollten kindersicher und schadstofffrei sein. 
  • Optimale Sitzhöhe: Die entsprechende DIN-EN-Norm empfiehlt bis zu einer Körpergröße von 142 cm eine Tischhöhe zwischen 46 und 58 cm sowie eine Sitzhöhe von 26 bis 34 cm. Je nach Körpergröße der Kleinen sollte dementsprechend vor dem Kauf nachgemessen werden.
  • Stauraum: Eine Kindersitzgruppe bietet kreativen Platz für Kinder. Da aber an dem einem Tag gebastelt und am nächsten lieber gepuzzelt wird, ist Stauraum gefragt, damit kein Chaos im Kinderzimmer. Hier erweist sich eine Variante mit integrierten Aufbewahrungsmöglichkeiten als praktisch.

Basteltipp für Kinder: DIY Osterkörbchen für Kinder bis 4 Jahren

Die neue Kindersitzecke steht und es kann gleich mit dem Basteln begonnen werden? Dann haben wir eine tolle Oster-Inspiration parat. Das Schönste am Osterfest ist die Eiersuche. Und da Vorfreude meist die schönste Freude ist, wird jetzt schon einmal mit dem Basteln eines Osterkörbchens losgelegt. Darin können am Ostersonntag alle Süßigkeiten und Ostereier gesammelt werden. Sie benötigen hierfür:

  • ein Stück quadratisches Tonpapier in den Maßen 21 x 21 cm
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere
  • Klebstoff
  • gewünschtes Dekorationsmaterial

Zeichnen Sie nun mit Bleistift neun quadratische, gleichgroße Felder (7 x 7 cm) auf das Tonpapier. Die jeweils unteren, mittigen Linien sowie die oberen, mittigen Linien einschneiden. Aber Achtung: Nicht bis zur Mitte schneiden! Das innere Quadrat muss als Boden erhalten bleiben. Anschließend die äußeren Flügel einknicken und die Seitenteile bis zur Mitte falten. Die aneinander liegenden Quadrate gut zusammenkleben. Jetzt sollte das Körbchen bereits erkennbar sein. Als Henkel dient ein dicker Papierstreifen. Diesen einfach zurechtschneiden und am Osterkörbchen festkleben. Jetzt noch nach Lust und Laune verzieren. Et voilà! Die Ostersuche kann beginnen.

Geuther: Kindersitzgruppen für kreativen Spielspaß

Geuther bietet kreativen Freiraum für Kinder. Die Kindersitzgruppen Kalle & Co., Bambino und Pepino entsprechen den höchsten Sicherheitsanforderungen und sind genau auf die Größe und Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten. Alle Kindersitzgruppen aus dem Geuther Sortiment sind aus Holz gefertigt und nur mit kindersicherer und schadstofffreier Farbe lackiert. Aus Sicherheitsgründen sind alle Kanten und Ecken sanft abgerundet. Für cleveren Stauraum mit integrierter Aufbewahrungsbox sorgen die Varianten Bambino und Pepino. Das Familienunternehmen Geuther steht seit mehr als 100 Jahren für Kindermöbel, die den höchsten Sicherheitsanforderungen entsprechen. Das Sortiment reicht von kompletter Kinderzimmereinrichtung, Hochstühlen, Wickelkommode bis hin zu Lauf- und Treppenschutzgittern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.