Do It Yourself: Ein Kranich-Mobile für Ihr Babybettchen

Es gehört einfach dazu! Jeder kennt es und wahrscheinlich hatte es jeder von Ihnen selbst über dem Bettchen hängen: das Mobile. Ob bunt, klein, groß, aus Papier, Filz oder Stoff – es ist einfach schön anzuschauen. Doch das Mobile dient nicht nur als Dekoration für das Kinderzimmer, sondern schult gleichzeitig die Fähigkeiten Ihres Kindes. Durch das Beobachten der sanften Bewegungen wird das dreidimensionale Sehvermögen des Kindes sowie die Koordination zwischen Händen und Augen gefördert. Natürlich kann man sich das Mobile kaufen oder im Internet bestellen, aber selbstgemacht verleiht es dem Kinderzimmer eine persönliche Note und Sie können es ganz nach Ihrem Geschmack gestalten.

Sehr beliebt sind die bunten Origami-Kranich-Mobile. Schrecken Sie nicht zurück, denn die Vögelchen sind gar nicht so schwer zu falten, wie es aussieht. Jasmin von dem Blog „Oh, wie wundervoll“ hat eine tolle Anleitung geschrieben, damit Sie Ihrem Sprössling eine ganz individuelle Zeitbeschäftigung basteln können.

Das brauchen Sie für Ihr Kranich-Mobile:

  • Origami Papier in verschiedenen Farben bzw. Papier, das Sie rechteckig zuschneiden
  • einen dünnen Faden
  • eine spitze Nadel
  • eine Schnur
  • eine Schere
  • einen Metall- oder Holzreif (mindestens 30 cm Durchmesser für 8 Kraniche)

Beginnen Sie damit die Kraniche zu falten. Eine gute Anleitung finden Sie auch hier.

  1. Der erste Schritt besteht darin, dass Sie dem Kranich mit der Nadel durch den Bauch stechen und den Faden festknoten.
  2. Anschließend fahren Sie mit der Nadel und dem Faden durch das Innere des Körpers, bis es oben an seinem Rücken, an der kleinen Spitze wieder rauskommt. Dadurch erhält der Kranich seine Stabilität. Mit der Länge des Fadens können Sie bestimmen, in welchem Abstand die Vögel fliegen sollen.
  3. Nun kommen der Metall- oder Holzreif und die Schnur zum Einsatz. Sie knoten die Schnur an mindestens drei oder vier Punkten des Reifes fest und verknoten die Schnüre in der Mitte. Besonders schön wird es, wenn Sie die bunten Papiervögel in verschiedenen Höhen aufhängen.
  4. Zu lange Schnüre werden abgeschnitten und fertig ist Ihr ganz persönliches Mobile.

Wussten Sie schon, dass..? – Spannende Fakten über Mobile

Das fertige Mobile sollte am Besten auf der rechten Seite des Bettes befestigt werden, denn Neugeborene schauen zu 80 Prozent nach rechts. Außerdem ist es wichtig in den ersten Monaten die kunterbunte Unterhaltung etwas tiefer zu hängen (20 bis 30 cm über dem Bett) und erst später allmählich nach oben. Berücksichtigen Sie dennoch das Mobile so hoch zu hängen, dass das Kind es nicht berühren kann.

Wanda – der platzsparende Wandwickeltisch von Geuther

Natürlich eignet sich das Kranich-Mobile nicht nur über dem Bett, sondern auch über dem Wandwickeltisch dient es als wunderbare Beschäftigung.

Der aus massivem Holz bestehende Wandwickeltisch Wanda steht einfach nie im Weg. Durch die Wandhalterung lässt er Ihnen und Ihrem Kind am Boden genug Freiraum zum Spielen und Welterkunden. Das Tolle daran ist, dass er zugeklappt eine Tafel ist, auf der Sie malen und schreiben können. Öffnen Sie ihn, ist er Wandwickeltisch und Schränkchen, zum Verstauen aller wichtiger Utensilien, in einem. Durch die Gasdruckfeder und dem massiven Holzmaterial können sie Wanda zu 100 Prozent vertrauen!

Teilen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.